WELPENFUTTER UND FUTTER FÜR JUNGHUNDE

DAS ERSTE JAHR IM LEBEN EINES HUNDES…

… da verändert sich viel: wachsen, zunehmen, Zahn- und Fellwechsel und ganz wichtig, die Entwicklung eines starken Immunsystems. Viel Neues entdecken, lernen und viele Eindrücke vom neuen Umfeld verarbeiten. Dazu braucht es viel Energie, Nährstoffe und die richtige Zusammensetzung von Mineralien und Fettsäuren. Darum von Anfang an ein gesundes Welpenfutter ohne Chemie, Konservierungsstoffe, Geschmacksverstärker und Zucker.

ZUM GESUNDEN WELPENFUTTER

 

WIE OFT WIRD EIN WELPE GEFÜTTERT?

Im Alter von 2 bis 3 Monaten werden Welpen normalerweise viermal täglich gefüttert. Danach wird auf dreimal reduziert, morgens mittags und abends. Mit etwa 5 Monaten wird ein Junghund noch zweimal täglich gefüttert, morgens und abends. Je nach Aktivität und Hunderasse kann die Fütterung danach angepasst werden oder so beibehalten, es gibt verschiedene Ansichten. Grössere Hunde werden oft länger 3 x pro Tag gefüttert und teilweise über das Junghund Alter hinaus, je nach Grösse und Figur (Gefahr Magendrehung etc.).

 

WIE MACHT MAN EINE FUTTERUMSTELLUNG BEI WELPEN?

Wenn kein Problem vorliegt, bleiben wir vorerst beim Futter welches der Welpe bisher bekommen hat. Das neue Daheim, der Umzug, Mami und die Geschwister sind weg, das ist vorerst genug Stress für den kleinen Welpen. 

Sobald sich der Welpe eingelebt hat, können Sie mit der Futterumstellung wie folgt beginnen:

3 – 4 Tage 75% bisheriges + 25% ANiFiT-Futter
3 – 4 Tage 50% bisheriges + 50% ANiFiT-Futter
3 – 4 Tage 25% bisheriges + 75% ANiFiT-Futter
Danach 100% ANiFiT Futter, ein Tierleben lang!

Eine Futterumstellung von Trockenfutter zu einem anderen oder der Wechsel des Nassfutters ist einfacher, als eine Umstellung von Trocken- auf Feuchtnahrung oder umgekehrt. Beobachten Sie Ihren Welpen gut und passen Sie falls nötig die Futterumstellung auf einen längeren Zeitraum an.

 

WIEVIEL FUTTER BEKOMMT DER WELPE?

Die Fütterungsempfehlung ist auf dem Welpenfutter von ANiFiT angegeben und sind je nach Produkt unterschiedlich. Berechnet wird es pro kg aktuelles Körpergewicht und gilt als Tagesration, was bedeutet, es muss durch die Anzahl Mahlzeiten geteilt werden. 
Fütterungsempfehlungen

WICHTIG: Fütterungsempfehlungen sind, wie der Name schon sagt, nur Empfehlungen. Jeder Welpe ist und verhaltet sich anders. Verschiedene Einflüsse wie Rasse, Gemüt, Aktivität, Haltung usw. beeinflussen die Futtermenge. Schauen Sie am Anfang genau hin, ist es zu wenig, zu viel und passen Sie die Futtermenge Ihrem Hund an. Durch streicheln und tasten merken Sie die körperliche Veränderung, lernen ihn kennen und fördern gleichzeitig die Hund-Mensch-Beziehung.

 

WIE LANGE GIBT MAN WELPENFUTTER?

Umso kleiner eine Hunderasse, desto schneller ist sie ausgewachsen und man kann auf normales Hundefutter umstellen.

Hier ein paar Richtwerte pro Hundegrösse:

·         Kleine Hunde bis ca. 10 kg: 7 – 8 Monate

·         Mittlere Hunde bis ca. 15 – 20 kg: 10 – 12 Monate

·         Grosse Hunde bis ca. 40 kg: 13 – 14 Monate

·         XL-Hunde: 16 – 18 Monate

 

IST WELPENFUTTER WIRKLICH NÖTIG?

Welpen haben einen anderen Nährstoffbedarf als erwachsene Hunde. Es ist wichtig ein ausgewogenes und gutes Welpenfutter zu geben mit hohem Fleischanteil, hochwertigen Proteinen und Fetten. Dies braucht der Körper des Junghundes um sich zu entwickeln, sowie auch gesunde Kohlenhydrate, welche auch als Energielieferanten dienen.

ANiFiT Welpenfutter ist auf eine positive Entwicklung der Welpen abgestimmt, es eignen sich jedoch auch die anderen Nass- und Trockenfutter von ANiFiT für die gesunden Ernährung eines Welpen. Da die Philosophie einer gesunde Ernährung auch in den anderen Produkten steckt, ist mit der richtigen Futterberechnung dies möglich, sollte das Welpenfutter keinen Anklang finden.

Nehmen Sie mit mir Kontakt auf, ich helfe gerne die richtige Futterberechnung für Ihren Liebling zu erstellen.

JETZT ZUM WELPENFUTTER

HIER ZUM GESAMTEN SORTIMENT

 

FÜR HUNDE ZÜCHTER


Für Züchter bieten wir ein spezielles Programm an, schreiben Sie mir unter mail@hundundchatz.ch