GETREIDEFREIES HUNDEFUTTER


AUSGEWOGENES HUNDEFUTTER OHNE GETREIDE FÜR IHREN HUND

 

Wann ist getreidefreies Hundefutter sinnvoll?

Ein gesunder Hund bekommt durch Getreide wertvolle Energie und das ist keineswegs schlecht. Ein häufiger Grund, auf getreidefreies Hundefutter umzustellen, sind Allergien oder Unverträglichkeiten. Bei sensiblen Hunden können einige Getreidesorten zu allergischen Hautreaktionen wie Juckreiz, Rötungen oder Haarausfall führen. Durchfall oder eine unregelmässige Darmtätigkeit, können auch Indizien sein. Dann ist ein Umstieg auf getreidefreies Hundefutter ein logischer Schritt.
Nicht nur Getreide muss der Auslöser einer Allergie sein – auch verschieden Proteine von Fleischsorten oder Farb- und Konservierungsstoffe können zu allergischen Reaktionen führen.

Warum braucht es Getreide im Hundefutter?

Eine getreidefreie Fütterung bei Hunden, wird kontrovers diskutiert. Da Hunde von Natur aus Fleischfresser sind, aber auch eine ausgewogene Ernährung wichtig ist, sollte die Zusammensetzung des Futters möglichst breit abgestützt sein. Grundsätzlich können Hunde auch pflanzliches Eiweiss und stärkehaltige Nahrung verdauen, weshalb wir alle Meinungen respektieren. 

Getreidesorten wie Roggen, Reis, Mais, Weizen, Dinkel, Gerste oder Hafer enthalten zahlreiche Nährstoffe und sind eine Kohlenhydratquelle, sowie Energielieferant. Zu einer gesunden Ernährung von Hunden können die enthaltenen Kohlenhydrate, Fette, Eiweisse, Vitamine, Mineralstoffe und Spurenelemente beitragen. Bei ausgewogener Rezeptur und ernährungsphysiologisch Abstimmung, spricht nichts gegen Getreide im Futter. Falls Sie aber auf getreidefreies Futter umstellen möchten, so finden Sie bei ANiFiT eine grosse Auswahl an schmackhaften Produkten in gesunder und erstklassiger Qualität. 

Nass- und Trockenfutter ohne Getreide kaufen

Bei ANiFiT finden Sie hochwertiges Hundefutter ohne Getreide, dafür mit hohem Fleischanteil. Ob Snacks, Trocken- oder Nassfutter –  hervorragende Akzeptanz, wertvolle Nährstoffe, die zur ausgewogenen Ernährung Ihres Tieres beitragen. Wertvolle natürliche Zusätze wie Lachs- oder Leinöl, Obst, Gemüse oder Algen sorgen für noch mehr Geschmack und wirken sich positiv auf das Wohlbefinden und die Gesundheit Ihres Hundes aus.

ZUM HUNDEFUTTER OHNE GETREIDE